BASI Gase

Technische Gase

Inertisieren

Inertisieren

Rund 21 % der Luft, die uns umgibt, ist Sauerstoff. Für den Menschen ist er lebensnotwendig, doch bei manchen Vorgängen ist er störend. Denn Reaktionen wie Brennen, Explodieren, Rosten finden vorwiegend mit Sauerstoff statt. Auch Lebensmittel verderben schneller, wenn sie Sauerstoff ausgesetzt sind, da Sauerstoff lebenswichtig für Bakterien ist.

Aus diesem Grund spült man einen Raum (Reaktionsbehälter, Verpackung, Weinfass) mit einem reaktionsträgen Gas und verdrängt den Luftsauerstoff. So halten Lebensmittel länger, Explosionen oder Brände können vermieden werden. Diesen Verdrängungsvorgang nennt man Inertisieren.

Folgende Gase eignen sich besonders gut beim Inertisieren:

  • Edelgase, wie z. B. Argon
  • Stickstoff

↑ nach oben