BASI Gase

Lebensmittel Gase

Trockeneis

Trockeneis als Block, Pellets und Schnee

Unter Trockeneis versteht man Kohlendioxid (CO2) in fester Form. Das zur Herstellung von Trockeneis notwendige Kohlendioxid entsteht als Nebenprodukt von Prozessen der chemischen Industrie - das heißt, es ist reines zurückgewonnenes CO2 und trägt damit nicht zum Treibhauseffekt bei.

Die "trockene" Eigenschaft dieses “Eises” bezieht sich auf den Zustand, dass Trockeneis direkt vom festen in den gasförmigen Zustand übergeht. Seine Temperatur im festen Zustand beträgt ca. - 79°C. Ob in Blöcke gepresst oder als Pellets unterschiedlicher Größe, mit dem vielseitigen Trockeneis finden verschiedenartigstes Problemstellungen eine Lösung. Ob bei Kühltransporten, der Herstellung von Lebensmitteln oder bei der Weinherstellung. Das ungiftige Trockeneis kann seine Vorteile gerade in sensiblen Bereichen ausspielen.

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter der Telefonnummer 07222/505-222 oder -203.

↑ nach oben